Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

integrationsatlas-chemnitz

Information | Koordination | Integration

Netzwerk Arbeitsmarktintegration

   Mensch bleiben. Integration gestalten.



Integration funktioniert nur, wenn alle Menschen aufeinander zugehen. CBZ leistet eine umfangreiche Bildungs-arbeit und ist als Bildungsträger durch TÜV Rheinland CERT GmbH zertifiziert. Das Netzwerk Lebens-perspektiven  e.V. initiiert vielfältige Angebote für alle Altersgruppen, ist als gemeinnütziger Träger anerkannt und steht für Toleranz,  Gleich-berechtigung, Frieden und Völkerverständigung.

Behörden in Chemnitz

 

Arbeitsvermittlung

Agentur für Arbeit Chemnitz
Heinrich-Lorenz-Straße 20
09120 Chemnitz
www-arbeitsagentur.de

Jobcenter Chemnitz
Heinrich-Lorenz-Straße 35
09120 Chemnitz
Tel. 0371 567-3480 | Fax: 0371 567-3440
E-Mail Jobcenter-Chemnitz@jobcenter-de.de

 

Migrationsbeauftragte der Stadt Chemnitz

Etelka Kobuß
Alte Post, Bahnhofstraße 54 a , 09111 Chemnitz
Tel.  0371 488-5047
Fax: 0371 488-5096
E-Mail senden
Sprechzeiten:
Donnerstags, 13:00 - 16:00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Migrationsbeirat

Etelka Kobuß
Alte Post, Bahnhofstraße 54 a, 09111 Chemnitz
Tel.  0371 488-5047
Fax: 0371 488-5099
E-Mail senden
Sprechzeiten:
jeden 1. Dienstag im Monat von 16:30 bis 17:30 Uhr

 

Beratung, Betreuung, Unterbringung von ausländischen Einwohnern, Flüchtlingen und  Spätaussiedlern

Einzelfallberatung und Vermittlung

Alte Post, Bahnhofstraße 54 a,  09111 Chemnitz
Telefon: 0371 488-5048 oder 0371 488-5044

Unterbringung in Wohnheimen für ausländische Flüchtlinge und Spätaussiedler:

Alte Post, Bahnhofstraße 54 a,  09111 Chemnitz
Telefon: 0371 488-5049

An- und Abmeldung, Umzug in eigenen Wohnraum:

Alte Post, Bahnhofstraße 54 a, 09111 Chemnitz
Telefon: 0371 488-5049

 

Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Gewährt werden diese Leistungen zur Existenzsicherung an Personen gemäß § 1 Asylbewerberleistungsgesetz. Überwiegend sind dies Ausländer, die sich mit einer Aufenthaltsgestattung oder Duldung im Bundesgebiet aufhalten. Es können ferner Leistungen bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt beantragt werden. Leistungsansprüche nach den Sozialgesetzbüchern II oder XII bestehen nicht.
Quelle: Stadt Chemnitz

 

Stand 2018