Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

integrationsatlas-chemnitz

Information | Koordination | Integration

Netzwerk Arbeitsmarktintegration

   Mensch bleiben. Integration gestalten.



Integration funktioniert nur, wenn alle Menschen aufeinander zugehen. CBZ leistet eine umfangreiche Bildungs-arbeit und ist als Bildungsträger durch TÜV Rheinland CERT GmbH zertifiziert. Das Netzwerk Lebens-perspektiven  e.V. initiiert vielfältige Angebote für alle Altersgruppen, ist als gemeinnütziger Träger anerkannt und steht für Toleranz,  Gleich-berechtigung, Frieden und Völkerverständigung.

Patenschaften

Seit 2013 besteht die Möglichkeit über die Chemnitzer Save me-Gruppe Patenschaften für neu einreisende Flüchtlinge zu übernehmen. Damit soll die soziale Teilhabe von Migrantinnen und Migranten durch zwischenmenschliche Begegnungen ermöglicht werden. Persönliche Patenschaften tragen dazu bei, das Zusammenleben zwischen Chemnitzer Bürgern und Flüchtlingen zu erleichtern, ein besseres Verständnis für die Situation zu entwickeln, kleine Hürden im Alltag und im Wohnumfeld zu meistern und den interkulturellen Erfarungsaustausch anzuregen.

Mehr Informationen unter www.save-me-chemnitz-de

Manche Menschen sind von Natur aus sehr hilfsbereit und lieben die Herausforderung. Schätzen Sie sich als eine neutrale, nicht voreingenommene und einfühlsame Person ein, die Asylsuchende unterstützt, ihre Optionen abwägen kann und die beste Handlungsweise bei schwierigen und komplizierten Umständen herausfindet. Dann wären Sie für eine Patenschaft genau die richtige Person. Werden Sie Pate und unterstützen Sie andere dabei, die Herausforderungen ihres Lebens besser zu meisten.

 

Presssebericht des BMFSFJ vom 02.12.2016 zum Programm "Menschen stärken Menschen"

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen
Ministerin Schwesig würdigt bürgerschaftliches Engagement in der Flüchtlingshilfe

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen“ entstanden sind und danke allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich als Pate oder Patin für einen geflüchteten Menschen engagieren. Damit setzen bemerkenswert viele Deutsche ein Zeichen der Bereitschaft für gelingende Integration. Denn ein persönliches „Willkommen“ und praktische Unterstützung beim Ankommen in Deutschland, sind wichtige erste Schritte auf dem Weg zu guter Integration. Einmal mehr zeigt sich, Bürgerschaftliches Engagement ist eine tragende Säule unserer Gesellschaft“, würdigte Bundefamilienministerin Manuela Schwesig die Patinnen und Paten. Der Kontakt von Mensch zu Mensch sei die beste Gelegenheit, Vorurteile abzubauen und den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu stärken.

Das Patenschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen“ wird gemeinsam mit 19 Programmträgern umgesetzt, darunter die freien Wohlfahrtsverbände, muslimische Verbände, Migrantenorganisationen, der Stiftungssektor und weitere Akteure der Zivilgesellschaft, wie die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen oder die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros.

Die Patenschaften reichen von Vormundschaften oder Gastfamilien über regelmäßige praktische Unterstützung bei der Bewältigung erster Behördengänge und des Alltags im Gastland bis hin zu Hausaufgabenbetreuung. Ein weiterer Ansatz sind Bildungsmentorenschaften, die Geflüchteten im Rahmen eines Modellprojekts der ZEIT-Stiftung helfen, Bildungsabschlüsse zu sichern. Auch werden nicht nur 1:1 Patenschaften gefördert, Engagierte können auch Familienpatenschaften oder Patenschaften für sogenannte Übergangsklassen übernehmen.
Weitere Informationen zum Programm „Menschen stärken Menschen“: http://www.menschen-staerken-menschen.de/.

Sie möchten sich ebenfalls als Patin oder Pate für Geflüchtete engagieren?
Das Wegweiser-Telefon informiert unter 0 800 200 50 70 über die Möglichkeiten direkt vor Ort.
 

 

Ehrenamtlich helfen

Wer sich für Flüchtlinge engagieren möchte ist jederzeit willkommen. Als Anlauf- und Kontaktstelle steht Ihnen der Caritasverband für Chemnitz und Umgebung e. V. zur Verfügung. Gleichzeitig fungiert der Verein als Koordinierungsstelle im Bereich Ehrenamt Asyl (KEBA).

 

Caritasverband für Chemnitz und Umgebung e. V.
Reitbahnstraße 23, 09111 Chemnitz

Tel. 0371 83445670 | Fax: 0371 83445643
E-Mail: ehrenamt-asyl@caritas-chemnitz.de

 

 

Stand 15.10.2018